Neues aus der Fischlaker Schule, April 2013

Ich hoffe, Sie haben sich gut erholt und haben einige schöne Tage mit Ihrer Familie genießen können.

Bei uns an der Fischlaker Schule hat sich in den letzten Wochen wieder einiges bewegt.

Zunächst einmal freuen wir uns sehr, dass Frau Kleinjung ihre zweite Staatsprüfung bestanden hat und nun „fertige“ Lehrerin ist. Einen ganz herzlichen Glückwunsch und alles Liebe und Gute für Ihre neue Aufgabe. Frau Kleinjung kann bis zu den Sommerferien als Fachlehrerin bei uns bleiben – darüber freuen wir uns sehr!

Ganz herzlich gratulieren möchte ich auch unseren Gewinnerinnen des diesjährigen Mathematikwettbewerbs der Essener Grundschulen: Aus der Klasse 3b hat Astrid Launicke den 2. und Luisa Weibels den 3. Platz in der 2. Runde des Mathematik-wettbewerbs belegt. Herzlichen Glückwunsch zu eurer tollen Leistung!

Wie Sie vielleicht schon gesehen haben, ist unsere Schulhofgestaltung jetzt abgeschlossen. Alle neuen Spielgeräte, für die die Kinder bei unserem Sponsorenlauf so toll gelaufen sind, sind inzwischen aufgebaut und werden mit großer Begeisterung von den Kindern genutzt.

Der kleine Anbau an unserer Pausenhalle wird in den nächsten Wochen von Frau Leise und ihren Schülerinnen und Schülern der Kunst-AG des Mariengymnasiums künstlerisch gestaltet – einige der jungen Künstlerinnen und Künstler sind ehemalige Schülerinnen und Schüler der Fischlaker Schule! Die Materialien und Farben hat auch diesmal wieder Firma Schramm gestiftet – ein herzliches Dankeschön an die Familie Schramm! Lieben Dank auch an Frau Kocherscheidt, die den Kontakt zum Mariengymnasium hergestellt hat und die Malaktion begleitet.

Der Abschlussbericht der Qualitätsanalyse, die im November letzten Jahres bei uns durchgeführt wurde, ist der Schule kurz vor den Weihnachtsferien zugestellt und fristgerecht den einzelnen Gremien vorgestellt worden. Sowohl der Lehrerkonferenz als auch der Schulkonferenz wurden die in der großen Mehrheit exzellenten und guten Ergebnisse sowie die als Handlungsfelder ausgewiesenen Schwerpunkte der systemischen Weiterentwicklung erörtert. Wir sind sehr stolz auf dieses tolle Ergebnis und freuen uns, uns auf der Grundlage dieser überwiegend positiven Gesamtbilanz weiterzuentwickeln.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Lehrerinnen, Lehrern, Erzieherinnen und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich in vorbildlicher Weise engagiert und kooperativ für Unterrichtsentwicklung und konzeptionelle Arbeit und den verschiedenen Aufgaben der Schule eingesetzt haben. Mein Dank gilt auch Ihnen, liebe Eltern, die Sie stets konstruktive, engagierte und verlässliche Partnerinnen und Partner der Schule waren und sind.

Hier ein Auszug aus dem Abschlussbericht:

Bilanzierung/Auszug aus dem Qualitätsbericht: Stärken und Handlungsfelder

Die Fischlaker Schule verfügt in zahlreichen Qualitätsbereichen über Stärken, die wirksam, in Teilen beispielhaft ineinandergreifen. Die als Handlungsfelder ausgewiesenen Schwerpunkte der systemischen Weiterentwicklung stehen auf der Grundlage des Qualitätstableaus NRW unter Betrachtung der Aspekte sowie der zugeordneten Kriterien und Indikatoren in Bezug zueinander. Nach Auswertung aller Dokumente, der Unterrichtsbeobachtungen und der Aussagen in den Interviews wird vom Qualitätsteam bilanziert:

Die Stärken der Schule liegen in

  • der am schulprogrammatischen Leitgedanken orientierten Förderung der personalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler,
  • einem beispielhaft ausgestalteten Lebensraum Schule, einem von gegenseitigem Respekt sowie durch die Beachtung von Regeln abgesicherten sozialen Klima,
  • der verantwortungsvoll wahrgenommenen Beratung und einer an den Bedürfnissen der Kinder orientierten Betreuung,
  • in der partizipativen Führung der Schule, der Nutzung und Pflege außerschulischer Kooperationen sowie einem transparenten Ressourcenmanagement,
  • der gelingenden von gegenseitiger Unterstützung geprägten Kooperation der Lehrkräfte.

Die Handlungsfelder der Schule liegen in

  • der Optimierung des schulinternen Curriculums sowie der an den zu erwerbenden Kompetenzen zu konkretisierenden Leistungsbewertung,
  • der Unterrichtsentwicklung sowie der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen (u. a. gestaltete Kommunikation, Lernstandsreflexion, anschlussfähige Vermittlung von Lernstrategien, kooperatives Lernen),
  • der nachhaltigen Steuerung und Überprüfung der schulprogrammatischen Prozesse, der Aufnahme der Weiterentwicklung in die Jahresplanung sowie der Sicherung der Ergebnisse auch unter Beteiligung der Schülerinnen, der Schüler und der Eltern.

Die Schulkonferenz der Fischlaker Schule (der drei Elternvertreter/innen aus der Schulpflegschaft und drei Vertreterinnen aus dem Kollegium angehören) hat getagt und folgende Beschlüsse gefasst:

  • Zum kommenden Schuljahr schaffen wir für alle Kinder ein neues Unterrichtswerk für das Fach Mathematik an. Da wir in den letzten Jahren immer nur unbenutzbar gewordene Mathebücher ersetzt haben, sind die Mathebücher mittlerweile inhaltlich überaltert und sehr abgenutzt. Die Kosten hierfür trägt der Förderverein, dessen Mitglieder wir ganz herzlich für ihre Unterstützung danken möchten!
  • Die vier beweglichen Ferientage für das kommende Schuljahr sind
    • Montag, der 03.03.14 (Rosenmontag)
    • Dienstag, der 04.03.2014 (Tag nach Rosenmontag).
    • Freitag, der 30.05.2014 (Tag nach Christi Himmelfahrt)
    • Freitag, der 20.06.2014 (Tag nach Fronleichnam).
  • Die detaillierten Ergebnisse der im November letzten Jahres bei uns durch-geführten Qualitätsanalyse können in der Schule von den Eltern eingesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.