Neues aus der Fischlaker Schule, Januar 2012

Ich hoffe, Sie hatten einen guten Start ins Jahr 2012, für das ich Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, Gesundheit, viel Glück und Erfolg wünsche.

Das neue Schulhalbjahr steht vor der Tür und somit gibt es auch wieder einen neuen Halbjahresplan, den ich hiermit an Sie weiterreichen möchte. Zu allen Terminen und Aktivitäten erhalten Sie, wenn nötig, noch einmal einen ausführlichen Elternbrief. Mit dem Halbjahresplan können Sie sich jedoch schon einmal vorab einen Überblick über die Vorhaben und Aktivitäten der Schule bzw. Ihrer Klasse verschaffen.

Ab dem 01. Februar haben wir eine neue Kollegin. Frau Honstein wird bei uns bis zum Sommer 28 Stunden als Fachlehrerin unterrichten. Herr Daniel hat eine Festanstellung bekommen, für die wir ihm alles erdenklich Gute, viel Freude, ganz viele nette Kinder und ein ebenso nettes Kollegium wünschen! Und auch ich werde wieder voll und ganz an der Fischlaker Schule sein. Die Schulleiterstelle an der Jacobsalle ist nun ausge-schrieben und die Schulaufsicht für die Stadt Essen geht davon aus, dass das Kollegium bis zur Neubesetzung auch ohne meine Unterstützung zurecht kommt. Infolge all dieser personellen Veränderungen erhalten die Kinder in den nächsten Tagen einen neuen Stundenplan, der bereits ab dem 1. Februar gilt.

Ich bin von einigen Eltern angesprochen worden mit der Bitte, noch einmal auf die morgendliche Parksituation vor der Schule aufmerksam zu machen. Durch das Aufstellen der Glascontainer sind die Parkmöglichkeiten vor der Schule eingeschränkt worden, so dass es morgens schwierig ist, einen Parkplatz zu finden. Aus diesem Grund bleiben einige Eltern vor dem Schultor auf der Straße stehen, lassen ihr Kind aussteigen bzw. bringen es noch auf den Schulhof. Durch die an- und abfahrenden Autos ist die Situation vor der Schule für die Kinder sehr unübersichtlich und zum Teil auch gefährlich geworden. Deswegen die Bitte, dass Sie vielleicht etwas abseits der Schule parken und nicht direkt vor dem Schultor. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.